Sie sind hier: Unser Ortsverein / Sozialarbeit

Ansprechpartnerin

Heike Steinicke
Sozialleiterin

Tel. 0178 / 5474090
heike.steinicke[at]drk-oppenweiler[dot]de

Sozialarbeit

Schon in den ersten Protokollen aus den Nachkriegsjahren ist das Bestehen einer “Abteilung Sozialarbeit” zu ersehen. Allerdings war diese nicht im gleichen Maße von der Sanitätsbereitschaft abgegrenzt wie heute. So war in der Nachkriegszeit unser Verein  aktiv für den DRK Suchdienst tätig, der half Flüchtlingsfamilien wieder zusammenzuführen, vor allem aber Schicksale von vermissten und gefallenen Soldaten und solchen, die in Gefangenschaft geraten waren aufzuklären. Desweiteren war die Unterstützung des Müttergenesungswerkes ein Teil der Sozialarbeit.

Lange Jahre war die direkte Unterstützung bedürftiger Familien, zum Beispiel durch die Vermittlung von Kleiderspenden wie auch die Besuche bei kranken und einsamen Menschen die Hauptaufgabe dieser Abteilung. In Oppenweiler war dieser Bereich lange nur durch unsere langjährige Sozialleiterin Lore Boley besetzt, die alleine natürlich nur begrenzt wirken konnte. Aus gesundheitlichen Gründen gab Lore Boley ihr Amt 1998 in jüngere Hände.

Heike Steinicke übernahm die Sozialarbeit und legte fortan den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf die allgemeine Seniorenarbeit. Im Juli 1998 wurden alle Senioren der Gemeinde Oppenweiler eingeladen sich im DRK Raum im Feuerwehrgerätehaus zu einem gemeinsamen Frühstück zu treffen.

Ein ganzes Jahr trafen sich dann anfangs ca. 20 ältere Menschen um gemeinsam zu essen, sich zu unterhalten und auch viele Informationen zu verschiedenen Themen zu bekommen. Ab Spetember 1999 wurde aus dem Frühstück ein Abendessen – das Vesper für Frohgelaunte – das regen Anklang fand.

Von Mitte 2000 bis 2004 weilte Heike Steinicke im Ausland. In der Zeit übernahm  Hilde Klink das Amt der Sozialleiterin und führte mit großem Elan das Vesper für Frohgelaunte fort.

Neben dem gemeinsamen Vesper standen immer informative Themen, von Hausnotruf, Erste-Hilfe für Senioren, Blumenpflege, Diavorträgen bis zu Besichtigungen der Kirche in Oppenweiler, aber natürlich auch gesellige Themen auf dem Programm.

Das Grillfest im Sommer hatte schon Tradition, ebenso die gemütliche Weihnachtsfeier im Dezember. Natürlich war der Jahresausflug  immer ein  Höhepunkt, aber auch die vielen kleinen Ausflüge in die nähere Umgebung wurden gerne angenommen.
Da mittlerweile viele „Frohgelaunte“ nicht mehr in der Lage sind zum Vespertreff zu kommen, wird dieses Angebot ab Januar 2016 enden.
Hier gilt ein herzliches Dankeschön, allen Helferinnen und Helfern die z.T. fast 20 Jahre mitgeholfen haben unsere Treffen so schön zu gestalten.
Bedanken möchten wir uns bei: Frau Roswitha Theis, Inge und Willi Baumann,  Fillipa Perri,  Margret Ellinger, Corin Steinicke, Brigitte Wolf, Heidi und Otto Schnell , Frau Ingeborg Dinkelaker, sowie allen Helferinnen und Helfern die nicht mehr dabei sind.

Neben diesem Angebot besteht im OV Oppenweiler eine rege Sozialarbeit mit:
Yoga , Seniorengymnastik 60+,  Männergymnastik 60+, aktivierende Hausbesuche, Eltern-Baby-Gruppen und Deutschkursen für Asylbewerber und Besuchsdiensten.

Bitte klicken Sie auf die folgenden Bilder, um mehr über die vielfältigen Angebote unserer Sozialarbeit zu erfahren:

zum Seitenanfang

Fotos: DRK-Ortsverein Porz am Rhein e.V., A. Zelck / DRK, D. Winter / DRK (3), P. Citoler / DRK, Kochgruppe: DRK Siegburg (Nutzung nur für DRK-Musterseiten), D. Ende / DRK (2)